Zurück zur Kategorie
Meine Meinung und Vorschläge zum anheben der RP-Niveaus im Bezug auf den Verkehr und Unfälle
Für Voting zugelassen
Projekt


Moin,



ich möchte hier mal meine Erfahrungen und Beobachtungen verbunden mit ein paar Verbesserungsvorschlägen schildern. Das soll kein Mimimi sein, sondern eher ein Apell an eure Vernunft und euer RP-Potential! Außerdem fand ich es aktuell sehr passend, da das Team ja eh das Niveau auf dem server abchecken und anheben möchte.



Ich spiele jetzt seit 2 Wochen auf Dirty und habe mega viel Spaß und fettes RP.



Nach meinen 5 Jahren, die ich bis jetzt in der RP-Szene unterwegs bin habe ich mir persönlich ein relativ hohes Niveau angeeignet, welches in richtung Hardcore geht.



Leider wird meine Immersion und mein RP öfters gestört durch Autos, die verwahrlost irgendwo stehen/auf dem Dach liegen gelassen werden und nicht durch die Polizei (welche oft einfach an solchen Autos vorbei fährt) abgeschleppt werden lassen obwohl sie die Straße blockieren, mit kaputten Lichtern in der Nacht rumfahren und sowieso in der Stadt viel zu schnell unterwegs sind.



Zudem habe ich selbst schon Unfälle gehabt oder beobachtet, die entweder nicht wirklich bis garnicht ausgespielt wurden. In 8 von 10 Unfällen fährt eine Partei direkt gelassen weiter, als wäre nichts gewesen oder es fällt der Satz "War ja zum Glück nicht so schlimm. Ist nur ein Blechschaden" obwohl die Karren ziemlich schnell waren. Ernsthaft verletzen tun sich dabei auch nicht wirklich viele.



Apell Nr.1:



Fahrt bitte einfach nicht "durchgehend" so schnell! Im Reallife fahrt ihr auch nicht mit Bleifuß durch die Innenstadt.


Und ja ich weiß, es ist ein Spiel und man spielt eine Rolle, aber ihr spielt sicher nicht eine(n) Lebensmüde(n) der "permanent" mit 200km/h durch die Stadt ballert und somit praktisch an jeder Kreuzung sterben könnte.


   1. Erspart ihr euch so Unfälle und die damit verbunden Reparaturkosten.

   2. Euch bleiben Verletzungen erspart, die euch im RP einschränken.

   3. Habt ihr nicht jeden Tag so Cringig übertriebene Unfälle, bei denen ihr im Reallife safe gestorben wärt. Mir persönlich sind genau diese Crashes am unangenehmsten, weil sie einfach vollkommen übertrieben sind und meiner Erfahrung nach von mindestens einer Seite nicht wirklich ausgespielt werden.



Vorschlag Nr.1:


Ich weiß halt nicht, in wiefern die Fahrzeuge kaputt gehen in dem Sinne, dass sie einfach nicht mehr angehen und Rauchen oder so. Somit wären die Leute auch darauf angewiesen einen Abschlepper zu rufen. Ich finde die Autos sollten nicht erst nach ner Explosion unbrauchbar werden sondern ab einem Gewissen Grad vorher schon. Somit könnten die Leute nicht einfach wegfahren, als wäre nichts gewesen.



Ab meinem 3. Tag in LS hatte ich kaum noch Geld, weil mir immer wieder die Karre kaputt gefahren wurde ob auf der Straße oder auf dem Parkplatz und ich mir, wie mir bei der Einreise ans Herz gelegt wurde, wegen der Einbürgerung nichts zu schulden kommen lassen wollte. Weil, Kaputtes Auto = Stress mit der Polizei. Also immer wieder repariert und Ewigkeiten auf das Auto verzichtet. Ich war als Neuankömmling sehr frustriert im RP muss ich zugeben.



Ich habe immer mehr das Gefühl, dass es die Leute nicht juckt, dass ihr Auto kaputt ist und nicht Verkehrssicher ist(vorallem in der Nacht fahren sehr viele Autos mit kaputten Lichtern), weil es sich so anfühlt, als wäre es der Polizei genauso egal.(meine Empfindung) Das gleiche ist es mit dem viel zu schnellem Fahren oder komplett weirden Fahrmanövern, wo die echte polizei zumindest mal nachfragen würde ob der Fahrer bspw. getrunken oder Drogen konsumiert hat.



Apell an die Polizei:


AltV´s end geiler Sync hat im Gegensatz zu Rage und GTMP den vorteil, dass meine bspw. Paleto entstandenen Schäden in Los Santos immernoch zu einem Ticket führen können, was mit einer der Gründe ist, warum ich hier überhaupt spiele. Der Sync fördert das RP einfach so krass, also geht doch bitte mehr darauf ein. Würde ich als Polizist zumindest.



Beispiel:


Ein Crime-Character hat ein kaputtes Rücklicht, weswegen eine Streife ihn anhalten möchte, er versucht zu flüchten, weil er eine Waffe dabei hat für die er keinen Schein hat. Es entsteht eine coole RP-Situation mit einer Verfolgungsjagt.



Dadurch würden Spieler hoffentlich sensibilisert werden mehr auf den Zustand ihrer Autos zu achten.




Ich habe mal bei der Polizei angerufen wegen einem Schafter der auf dem Dach mitten auf der Straße lag.


Man sagte mir am Telefon ich solle einen Abschlepper rufen. Auf meine Frage wer das bezahlen solle meinteder Officer am Telefon , dass ich das bezahlen soll. Als ich dann sagte, dass das Bullshit sei, meinte er "Ja, dann bleibt das auto da halt liegen. Legen sie jetzt bitte auf sie blockieren den Notruf!"



Keine Ahnung, ob das mit mir ein Einzelfall war, aber das war völliger Unfug und ich hab mich verarscht und nicht ernstgenommen gefühlt.



Als Lösungsvorschlag für die Autos, die einfach rumstehen/rumliegen:


Ob durch einen Anrufer gemeldet oder durch eine, sollte meiner Meinung nach der Halter ermittelt, das Fahrzeug zur Verwahrstelle oder der Fraktionswerkstatt, wo es ggf repariert wird, abgeschleppt und der Halter durch eine Geldstrafe und ggf. die Reparaturkosten zur Rechenschaft gezogen werden.



Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Polizei bei 700 Spielern während der PrimeTime echt alle Hände voll zu tun hat was vielleicht auch damit zusammenhängt, dass sie unterbesetzt ist. Zumindest wirkt es so auf mich. Ich weiß wiederum auf der anderen Seite auch nicht, wie viele Interessenten es überhaupt für den Cop-Dienst gibt. Aber versucht euch um solche Sachen zu kümmern, auch wenn es nervig ist.



An dieser Stelle danke an alle die meinen Roman und mein Mimimi bis hier ausgehalten haben. Ihr seid Spitze!



Lasst mich in den Kommentaren wissen, wie ihr zu den angesprochenen Thematiken steht und was ihr von meinen Vorschlägen haltet oder hatet mich einfach ;)



Danke fürs Lesen, ich freue mich auf euer Feedback!



MfG


Samuel Hotchkiss


Von Samuel Hotchkiss am 17.3.2020 11:55 - 427 Mal aufgerufen
Verfasst von KaitoWatanabe

Sagst es ja schon selber die Polizei ist unterbesetzt und hat besseres zu tun. Wenn durchgehend irgendwelche Schießereien und Überfälle statt finden, dann hat die Polizei keine Zeit sich dumm für 15min neben eine Karre auf dem Dach zu stellen und auf einen Abschlepper zu warten. Wenns dich so sehr stört dann hatte die Person am Telefon recht, kümmer dich selber drum.

Verfasst von Samuel Hotchkiss

Mal ganz davon ab dass der Abschlepper sagt er schleppt die Karre nich ab, wenns nich meine ist, sagen die dann ich soll mich bei der Polizei melden. Außerdem ist der Gedanke ziemlich abwegig, dass ich das ganze bezahlen soll.


Btw sehe ich dann aber auch hin und wieder nen Feuerwehreinsatz, wo die Polizei mit 3 Streifenwagen anrückt, was mir übertrieben scheint und die rumstehen und tratschen. No Front.


Verfasst von Woody

Unfälle, kaputte fahrzeuge auf den strassen alles schön und gut aber wehe man hält nicht an einem Stoppschild... ;)

Verfasst von Samuel Hotchkiss

Darauf steht die Todesstrafe habe ich gehört. xD ich werde oft entsetzt gefragt warum ich denn der einzige im Staat bin, der an Stopschildern hält.

Verfasst von Curt ONeill

Ein überfahrenes Stoppschild führt aber zu RP mit einem Spieler, weswegen das eher Sinn macht, als Unfälle die nicht gemeldet werden oder mit einem "Officer, ist nichts passiert" abgewendet werden. Fahrzeuge auf Straßen fucken alle ab. Als Officer steht man dann 20 Minuten da und tut garnichts, oder es ist kein Schlepper mehr im Dienst. Die Cops können leider keine Fahrzeuge abschleppen, weswegen die dann meistens stehen bleiben. Die werden dann zum Ärgerniss für alle.


Ich denke viele Cops würden mehr auf Unfälle und verkehrsunsichere Fahrzeuge eingehen, wenn das ganze nicht in 80% der Fälle abgewunken oder vollkommen eskalieren würde. Es macht auch keinen Spaß, wenn aus jeder Kontrolle eine Verfolgungsfahrt resultiert. Darauf folgt nämlich meist auch kein gutes RP.

Die letzten 3 gestoppten nach Verfolgung waren dann wieder nur auf Beleidigen und das Erreichen der höchstmöglichen Strafe aus.

Verfasst von Flavio Gonzales

Für alle zur Info:

Fahren ohne Licht kostet 200$ - wir müssten 8 stunden lang in der Nacht jedes zweite Auto aufhalten weil es ohne licht fährt. Wäre für die Staatskasse garantiert genial. Ich kann euch aber aus der Streifendienst Erfahrung sagen: 5 von 10 Fällen enden in einer Verfolgungsjagd.


Zum Thema Unfälle und abschleppen:

Wir haben mit dem LSG einen tollen Partner an der Seite die wirklich versuchen ständig für uns da zu sein. Nur ab und an gehen auch die Mitarbeiter vom LSG schlafen und die Polizei kann dann nichts mehr machen.


Auch KaitoWatanabe hat es teilweise gut formuliert:

Durchgehend irgendwelche Schießereien... Ihr habt keine Ahnung wie vielen es einfach egal ist, dass sie gerade angeschossen wurden.

Ein Beispiel:

5 Kugeln in den Körper bekommen während einer Flucht - wird von den Medics hoch gehoben und flüchtet dann am Krankenhaus aus dem Krankenwagen raus auf nem Motorrad. Eigentlich müsste die Dame verblutet sein. Vor zwei Tagen hatten wir die letzte Verfolgungsjagd mit ihr.


Glaub mir - wir von der Polizei versuchen viel - für einiges werden wir auch gehasst wie die Pest. Aber glaub mir - es ist verdammt anstregend mit vielen die RP mäßig einfach nicht mitmachen.


Noch ein Beispiel: Jemand ist 3 Tage im Staat und hat mehr Zeit in der JVA verbracht als sonst irgendwo... Hab ich gestern erst festgenommen. Fährt mit seinem Bodhi zur Ressourcen Fabrik, überholt in der Kurve verursacht einen Unfall mit einem Benson und einem anderen Fahrzeug, fährt auf den Bürgersteig und bleibt dort stehen. Sagt der Polizei: "Ich bin doch nur 150 km/h gefahren... und hab einfach überholt." Auf den Hinweis, dass nur 80 km/h in der Stadt gefahren darf, sagt er mir - die Stadt ist da vorne - das hier ist doch nicht mehr die Stadt... (Umgeben von Gebäuden)

Was soll ich mit solchen Personen noch machen?


Es macht vieles kein Sinn leider. Es wird nur besser wenn alle einfach mehr an ihrem RP arbeiten

Verfasst von Samuel Hotchkiss

Wieso nicht den Officern die Möglichkeit geben die Fahrzeuge zu impounden, sodass die Leute gegen Gebühr ihr Auto nur bei der Polizei wiederkriegen? Dann müsst ihr da nicht eure Zeit mit rumstehen verschwenden, was ich vollkommen nachvollziehen kann. Trotzdem finde ich muss irgendwas passieren im Punkt Straßenverkehr. Wenn man es aus Regeltechnischer Sicht sieht, ist das permanente Bleifußfahren Gefährdung des eignen Lebens, was einen Regelbruch/Fail-RP darstellt. Ist ja nichts anderes als würde ich 24/7 vom Kran Fallschirmspringen. Oder sehe ich das falsch? Ich weiß ist kaum bis unmöglich zu ahnden aber just sayin.

Verfasst von Samuel Hotchkiss

@Flavio Gonzales

Ich kann das vollkommen nachvollziehen, dass es wenig Spaß macht als Cop mit solchen Aktionen umzugehen, wie die Krankenhausflüchtigen. Aufnehmen, Melden, Weg mit dem Much.

Ist im endeffeckt das gleiche wie mit meinen Unfallfahrern, die reinfail. Ich werde jetzt bei jedem crash direkt f12 drücken, um sicher zu sein.


Und zu den Leuten, die in ihren ersten 5 Tagen direkt zu viel scheiße bauen, die fliegen dann bei der einbürgerung raus. Tut mir leid, aber wenn ich neu in eine Stadt komme und nichts kenne, dann halte ich eben die Füße still.

Verfasst von Woody

Solchen fail-rp Spielern die Staatsbürgerschaft entziehen und 3-5 tage visum auf probe lassen, danach nochmal verschärft prüfen und im schlimmsten fall: ciao kakao, danke aber nein danke.

Verfasst von Samuel Hotchkiss

@Clint

Voll und ganz deiner Meinung! So leid es mir dann vlt für die Spieler tut aber die haben nicht ohne Grund zu mir gesagt ich soll in meinen ersten Tagen nicht direkt scheiße baun.


Verfasst von Flavio Gonzales

Die Autos von der Polizei inpounden - dafür ist das LSG zuständig. Die rufen wir ständig an - ich ruf das LSG öfter an als die Medics das kannst du mir glauben. Aber wenn die Polizei enfach selbst inpounden können muss, müssten wir einen Abschlepper bekommen alles andere wäre FailRP weil den wagen wegzaubern können auch Polizisten nicht ;) Und im echten Leben ist es eben so, dass die Polizei einen Abschlepper ruft und die dann jemanden abschleppen. Das LSG macht da echt SEHR gute arbeit!


und bezüglich der Fail-RP spieler - die werden ja jetzt eh genauer unter die Lupe genommen laut Infos!

ABER!

Man sollte vielleicht auch gleichzeitig nur geprüfte sachen verfügbar machen. Das Lager mit 10.000kg für 1000$/Woche ist ein Top Preis - wenn man nicht nur 1229kg einlagern könnte und dann die meldung kommt es wäre voll.


Eine Kaution von 50.000$ zu verlangen und nach 2 Minuten (weil man von der Gang dort vertrieben und bedroht wird dass man sofort ausziehen soll) und nur 40.000$ zurück bekommt ohne die wohnung betreten zu haben -> das muss gefixt werden bevor man sich RP mäßig für etwas interessiert.


Just my 2 cents