Zurück zur Kategorie
[S]an [A]ndreas [N]ational [G]uard
Für Voting zugelassen
Fraktionen


Sehr geehrte Community von Dirty 2.0,


hier eine kurze Vorstellung zu einer neuen Fraktion auf dem Server. Grundsätzlich geht es hier um die SANG, also die San Andreas National Guard, die Aufgaben einer Army übernehmen soll.


Wer gerne ein detailliertes Konzept lesen möchte kann über diesen Link tun: 


https://drive.google.com/file/d/1bFP26BoxvP2YhzazPHf5DpIA7eqfH-LM/view



Wer eher eine Kurzfassung lesen möchte, kann über diesen Text Informationen bekommen:


Die San Andreas National Guard soll ihren Standort in Fort Zancudo sowie auf dem Flugzeugträger haben und grundsätzlich ähnliche Aufgaben wie eine Armee übernehmen. Hierzu gehören z.B. die Flugraum- und Seeüberwachung und die Unterstützung bei großen Unglücken oder Naturkatastrophen. Fort Zancudo kann auch weiterhin von anderen Fraktionen wie das LSPD verwendet werden um Ausbildungen oder ähnliches abzuhalten, muss dieses nur vorher mit der SANG absprechen. 

Im Allgemeinen soll die SANG einer Armee gleichen und auch dem entsprechend auftreten. Eine klare Befehlsstruktur sowie ein ordentliches und klares Auftreten der Soldaten ist somit Pflicht. Eine Law-Enforcement Aufgabe soll die SANG nicht übernehmen, könnte aber eventuell auf Anfrage durch andere Behörden Amtshilfe leisten oder Terroristen jagen. 

Auch möglich ist die Einführung eines Grundwehrdienstes, welche nach Abschluss und Endnote notwendig für eine Einstellung beim PD, FIB, oder LSFD wäre oder zumindest bessere Chancen für die Bewerber ermöglicht. 

Die SANG soll hauptsächlich als Roleplay-Fraktion dienen und so auch agieren. Durch z.B. Militärkonvois oder Straßensperren entstehen so auch neue Roleplay-Situation für die Spieler.

Möglich ist auch, dass die SANG eine Art Bereitschaftsarmee ist, welche nur bei Einsätzen oder Übungen in den Dienst geht und ihren Aufgaben nachkommt.


Alle hier in dem Konzept aufgeführten Punkte sind erstmal grundsätzliche Gedanken und können natürlich alle angepasst und optimiert werden. 


!!Wichtig ist auch, das die SANG nicht wie auf anderen Projekt agieren soll, sondern hauptsächlich zu RP-Zwecken gedacht ist!!


Mit freundlichen Grüßen

Dr. Nathan Drake, Dr. Marlon Adams, Mike Murphy




Von Nathan von Drake am 27.3.2020 11:25 - 631 Mal aufgerufen
Verfasst von KingSmoke

Hört sich nice an würde sogar da mit machen

Verfasst von Emil Fareik

sehr geile Idee wäre dabei


Verfasst von Mark Paulus

Ich habe mir mal die Zeit genommen und mir das ganze mal durchgelesen.

Es ist zu merken das sich da wirklich Gedanken um entsprechende Systeme gemacht wurden.

Zunächst muss ich anmerken das diverse Gesetzestexte (zB Traffic Code, Criminal Code) von seiten des Gesetzgebers eine SANG vorsehen. Ich gehe von aus das dies den Verfassen des Konzeptes aufgrund der Tätigkeit total bewusst ist, jedoch nicht gerade dem durchschnitt der Leserschaft.

Im Konzept wurde mehrfach von einer Bereitschaftarme gesprochen. Tatsächlich sehe ich dies als alleinige Bereitschaftarmee nicht im RP zielführend. Alleine der Verwaltungsaufwand der bei gewissen Mannstärken unerlässlich ist bedarf gewisse "Vollzeitstellen".

Ich persönlich finde da eine Trennung zwischen Berufssoldaten (Personen die einfach Lust auf Tägliches Army RP haben) und der Reserve (Personen die hin und wieder mal Abwechslung wollen) sinnvoll.

Soldaten der Reserve sollten dann an regelmäßigen Trainings teilnehmen, bei planbaren Einsätzen unterstützen aber ansonsten ihrer Arbeit nachgehen.

Zur Thematik Waffen und Fahrzeuge gibt es sicher viele differenzierte Meinungen.

Um missbrauch vorzubeugen und eine höher Akzeptanz in der Spielerschaft zu erzeugen sollten es bei gewissen Fahrzeugen wie dem Tank gar nicht möglich sein Waffen abzufeuern.

Die Thematik Langwaffen sollte aus meiner Sicht, ähnlich wie beim LSPD, strengen Regularien zu Grunde liegen und nur einem begrenzen Personenkreis bei entsprechenden Einätzen zur Verfügung stehen.

Was Fahrzeuge angeht habe ich noch ein paar Ideen die im Konzept fehlen.

Das fängt an beim Dinghy als Schnellboot und geht dann vor allem weiter bei Helikoptern und Flugzeugen. Der Skylift als Helikopter ist sicher nur zum RP da, würde aber sicher ganz Interessant aussehen. Auch eine Valkyrie (mit deaktivierten Waffen da diese eigentlich Luft-Boden Geschütze zur Selbstverteidigung sind) passt zum ganzen Setting.

Eine Avenger als Senkrecht startender Logistik Transporter kann das ganze noch ergänzen. Eine Bombushka macht wie bei der Valkyrie nur mit deaktivierter Bewaffnung sinn, es sei denn man hat vor die Probleme am Würfelpark zu lösen :D.

Bei der Strikeforce sehe ich da wie bei den anderen Luft-Luft Jets durchaus für angebracht irgendwelche Möglichkeiten der Bewaffnung zu haben, da es durch Rammmanvöer im Gegensatz zu PKW nicht möglich ist Helis/Flugzeuge zum Laden zu bewegen. Jedoch würde ich hier auf Raketen verzichten und eher das MG (mit Begrenzter und sehr seltener Munition) als Warnmittel nutzen.

Was die Thematik Amtshilfe angeht bietet die Army sicher viele Möglichkeiten hier anderen Behörden RP zu bieten.

Przinzipell sollte das stellen von Gewissen Amtshilfeersuchen jedoch nicht zwangsläufig die Freigabe des Chief Justice oder auch der Leitungsebene der stellenden Behörder benötigen. Vorallem wenn es zum Rettung und Bergung in schwierigen Gelände geht, sollte dies unkompliziert sein.Wenn es hingegen um den Bewaffneten Einsatz geht, sollten da gewissen Abläufe festgelegt werden.

Alles in allem befürworte ich das Konzept.

Verfasst von sky123

Sehr nice. Hoffentlich wird's was. Wäre was neues.

Lg Maylee

Verfasst von Draganthia

Ich würde das auch sehr feiern! Vielleicht gibt es dort ja sogar ein Job für jemanden wie mich! =)

Verfasst von KaitoWatanabe

Ziemlich unnötig

Verfasst von Avery Bennet

Neue Behörde = weniger Spieler in anderen Behörden = weniger Kapazität für relevante Aufgaben, die wichtig für den Server sind. Explizit auf Medic und Cop Seite

Verfasst von Gabe ONeill

Nachdem ich mir das gesamte Konzept durchgelesen habe, finde ich die Idee echt gut und würde mich auch sofort dafür bewerben!