Zurück zur Kategorie
Autohäuser evtl. ein bissen schmackhafter - sinniger machen.
Fahrzeuge
Gewerbe
Für Voting zugelassen


Einen wunderschönen Mädels.


Ich möchte hier ein paar Verbesserungsvorschläge anbringen explizit für Autohäuser, es herrscht leider NULL Exklusivität da jeder Bauplan für jeden Bürger zugänglich ist und das Carbon für jeder Mann machbar wurde.


D.h wir haben nichts um die Bürger zu uns zu locken, im Gegenteil die machen es lieber schwarz selbst das PD im Großteil " Wir bauen selber kostet weniger" ja sorry das bei uns jeder selber alles bauen kann und es privat natürlich 9324923x günstiger ist, ist halt teurer wenn eine Firma dranhängt sowas ist normal, kekW.


Meine Vorschläge um den Autohäusern eine gute gesunde Exklusivität zu geben wäre halt straight up der Import oder halt Baupläne Exklusive nur für Autohäuser.


Wie stell ich mir Import vor? Na sagen wir 10 Fahrzeuge bsp. Kamacho gehen an jedes Autohaus. und diese werden auch NICHT nochmal wiederkommen, somit würde man exklusive Autos bekommen diese hätten einen Seltenheitswert und die Autohäuser hätten zur Abwechslung mal was, was andere nicht haben, von mir aus kann der Import - Server von mir aus auch die Preise festlegen oder mit uns diesbezüglich absprechen.


Baupläne nur für Autohäuser? Ähnliches Prinzip wie beim Import, es steigert die Exklusivität aber macht die Autos nicht unrealisierbar selten, hat den selben Sinn wie der Import, man hat effektiv etwas besonderes als Autohaus.


Momentan hebt ein Autohaus sich NULL ab, jeder Civi kann sich selber das teuerste Auto bauen "dementsprechend günstiger logisch" und macht es auch in den meisten fällen, ich finde es schade das man RP praktisch aus dem weg geht nur um ein paar $$ zu sparen.


Versteht mich nicht falsch bin zufrieden mit den Autohäusern, hier und da drückt natürlich der Schuh. wäre halt schön wenn wir da gemeinsam dran arbeiten könnten, wenn wir weiterhin alle Bauplane so raushauen und Import gefühlt nur für Behörden kommt. ist halt r.i.p


Von Benjamin am 12.4.2020 17:35 - 772 Mal aufgerufen
Verfasst von KyuubiDDragon

Zu dem Punkt mit nur ein paar "Dollar" sparen.

Beispiel von einem billigen Fahrzeug, Rapid GT Classic selber bauen = 19k.

Rapid GT Classic bei nem Autohaus kaufen = 30k.

Leider sind die Autohäuser verdammt teuer, weshalb man da lieber auf eigenbau zurückgreift.

Verfasst von Benjamin

Verdammt teuer ist halt relativ.


Auch wenn es RP ist hinter einem Autohaus/Firma stecken viele Leute die bezahlt werden müssen Lohn etc. kriegen, dann noch Pacht dann noch Steuer, leider realisiert nicht immer jeder wieviel hinter so einem Ding steckt, ähnlich wie im RL, die Leute sehen Preise aber Ihnen fehlt das Wissen zu verstehen wieso.

Verfasst von Reiner Reynold

Wäre mal ein Anfang wenn Leute, die bereits einen Beruf ausüben (LSPD, FD, MD, Werkstätten, Taxi etc.), keine Fabriklizenzen mehr besitzen dürften.

Jeder baut sich seine Autos, sein Carbon etc. selber und arbeitet nebenbei noch und kassiert staatliches Gehalt. Kein Wunder dass der Markt übersättigt ist.


Das FIB macht grundsätzlich auch nichts in die Richtung das zu unterbinden, frage mich wie sich generell der Markt mal stabilisieren soll in Zukunft, ist die Hölle für jeden Unternehmer.

Verfasst von Edmund Wintertraube

exclusive autos sind dann wieder komplett überteuert siehe / tempesta 500k... der im laden 280 kostet ^^ die Händlerpreise sind schon der volle Materialwert ... warum man da fast dass doppelte als zuschlag bezahlen muss vertehe ich nicht


Verfasst von Benjamin

exclusive autos sind dann wieder komplett überteuert siehe / tempesta 500k... der im laden 280 kostet ^^ die Händlerpreise sind schon der volle Materialwert ... warum man da fast dass doppelte als zuschlag bezahlen muss vertehe ich nicht


https://gyazo.com/c6cfd605297f9d1fbad4ce70b8beca80 da bist du leider wie 99% aller Leute falsch informiert die kosten sind weitaus teurer + da kommt noch effektive Bauzeit drauf von 93 Stunden was unglaublich viel ist für ein Gewerbe + Carbon verrechne ich für 1000$ Das der Preis bei so gut wie JEDEM höher ist, ist kein Geheimnis.


Also nein, die Preise beim Händler sind zu 90% eben FALSCH. Stichwort Dominator kostet 36.000 beim händler hat Material kosten bei " 1000 pro carbon" von 55.000$... just saying..

Verfasst von Mailo Blair

ich würde es gut finden wenn die Autohäuser die Baupläne von neuen Fahrzeugen eine bestimmte Zeit vorher bekommen und erst später zugänglich für normale Ziv wird. So hätten die Autohäuser wenigstens ein bisschen sinn

Verfasst von Karl Ball

Die Idee vom Mailo find ich klasse

Verfasst von Frank Stark

Was haltet ihr denn von der umgekehrten Idee wie sie bei den Crime Fraktionen umgesetzt wurden? Dann gäbe es einen exklusiven Händler auf der Insel der nur Fahrzeuge die nicht selbst Herstellbar sind (z.B. Kamacho, Dominator GTX, Schlagen GT) verkauft aber eben nur an Händler. Somit hätten die Händler sehr einzigartige Ware und wieviel % ihr drauf schlagt wäre eure Sache. Die Menge an Fahrzeugen die ein Autohaus über den Import holen kann könnte man über eine festgelegte Stückzahl, über einen Cooldown Timer wie etwa bei Fabriken, oder schlicht über den Preis regulieren.

Ich gebe euch auch recht das es einfach keinen Sinn macht ein Autohaus zu besitzen wenn sowieso jeder 2te Autos bauen kann.

Verfasst von Benjamin

Klingt auch ganz Frank.

Es gibt halt viele wege Autohäuser schmackhafter zumachen..

Verfasst von Flavio Gonzales

Ich sehe auch nur wenig Sinn hinter den Autohäusern um ehrlich zu sein. Also aktuell zumindest.

So lange niemand etwas dagegen unternimmt, dass die Autos schwarz verkauft werden, macht es halt echt wenig Sinn da etwas zu tun.


Ein Ansporn könnte es für einige Autobauer noch sein, ihre Autos an ein Autohaus zu verkaufen, wenn das Autohaus die Autos exportieren kann (für einen Höheren Preis als der NPC-Händler anbietet) somit könnten die Autohäuser ganz gut Geld verdienen und ihren Betrieb aufrecht erhalten. Zusätzlich könnten die ganzen Autobauer ihr RP pflegen und mit den Autohäusern kooperieren.


Weiterer Ansatz:

Das FiB strengt sich mal an und ermittelt gegen jeden der ein Auto über 10.000$ auf dbay verkauft. (Gibt gefühlt 100 Angebote am Tag)

Immerhin sind da dann steuern fällig und je mehr der Schwarzmarkt unterbunden wird umso einfacher wird es, dass Autohäuser Kunden bekommt bzw. auch Autos zum ankauf bekommt und sollte die Person die das Auto verkauft haben keine Ausnahmegenehmigung vom Gericht haben und auch keinen Gewerbeschein, dann müsste man auch noch eine empfindliche Strafe zur Steuerhinterziehung einführen. Ich weiß aber nicht, ob da schon ein Gesetz hinterlegt ist.

Außerdem sollte auch der Käufer belangt werden.





Verfasst von Leonardo2

Ich finde man sollte die Hierarchie flach halten und alles so beibehalten wie es gerade ist.

Das nennt man Konkurrenz entweder man schaft es oder nicht.

Alles andere ist nu heulen auf höchsten Niveau.

Wenn man eine Firma hat,sollte man selber Kunden Gewinnen wie in der Realität.

Verfasst von Benjamin

In der Realität baut auch jeder Typ seine Autos selber Leonardo?

Verfasst von danirossa1

ich finde das gut. mann muss da aber finde ich um das richtig sinnvoll einzubinden definitiv diese seltenen wagen auch nur vom eben einem autohaus reparieren lassen können. So gibt es einen wiederkehrenden cashflow und wenn die löhne auch passen kunden die sich das leisten können. Es gibt ja z.b. bei audi einen normalen a6 aber auch ein rs modell das in anschaffung und wartung teurer ist. Logisch. Die Idee sollte umgesetzt werden da es einfach sinn macht trotzdem sollte es möglich sein als nicht totaler rich dude sich was schönes zu leisten aber aktuell ist der markt ja allgemein sehr hoch und keinen juckt das "billige" zeug.

Verfasst von Mero

"Wäre mal ein Anfang wenn Leute, die bereits einen Beruf ausüben (LSPD, FD, MD, Werkstätten, Taxi etc.), keine Fabriklizenzen mehr besitzen dürften.

Jeder baut sich seine Autos, sein Carbon etc. selber und arbeitet nebenbei noch und kassiert staatliches Gehalt. Kein Wunder dass der Markt übersättigt ist. "


Wäre ich auch dafür.